Weitere Veranstaltungen in 2016

Interview an der Börse Frankfurt mit Andreas Franik


Aktuelles aus dem Marktgeschehen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 »
15.09.2016
VDH: Den Banken geht’s allein um den eigenen Profit
(Amberg, 16. September 2016) Wenn´s um Geld geht, Sparkasse? Die Bank an Ihrer Seite? Das grüne Band der Sympathie? So und ähnlich haben Banken und Sparkassen in der Vergangenheit für sich geworben. Das probieren die Geldhäuser heutzutage immer noch. „Doch immer weniger Menschen glauben ihnen das auch“, sagt Dieter Rauch, Geschäftsführer des Verbund Deutscher Honorarberater (VDH). Negativzinsen und Fintechs setzen die Institute wirtschaftlich gehörig unter Druck. Einbrechende Gewinne sollen durch den provisionsträchtigen Verkauf von Finanzprodukten kompensiert werden. „Die Kunden fühlen sich nicht beraten, sondern verkauft“, ist Rauch überzeugt.
mehr zum Thema
 
15.09.2016
Einladung Webinar „Auslagerung oder Ausfinanzierung von Pensionszusagen“
Zeitgemäßes Investment für Pensionszusagen Was tun mit unterfinanzierten Pensionszusagen? Mit flexiblem Investment und gutem Service bietet die Standard Life für diese Herausforderung eine passende Lösung. In einer kompakten Online-Präsentation informieren sie über verschiedene Themen.
mehr zum Thema
 
05.09.2016
Die aktuellen Performancezahlen der myIndex satellite ETF Weltportfolios
Die aktuellen Performancezahlen der myIndex satellite ETF Weltportfolios per 31.08.2016 stehen zum Download bereit.
mehr zum Thema
 
29.08.2016
Rechtssicherheit für Honorarberater - Musterverträge exklusiv für VDH-Partner
(Amberg, 29. August 2016) Zunehmende staatliche Regulierung, angebliche Anlegerschutzanwälte auf Mandantenjagd, eindeutige Skizzierung und Dokumentation der eigenen Dienstleistungen, Honorierung. Für Honorarberater entscheidet auch die in Rechtssicherheit vertraglicher Vereinbarungen über Erfolg oder Misserfolg des eigenen Geschäftsmodells. Jetzt stellt der Verbund Deutscher Honorarberater (VDH) seinen Partnern Musterverträge für die Beratung und Betreuung von Mandanten zur Verfügung. „Da wir sämtliche Kosten dafür übernehmen, haben unsere Partner einen großen Mehrwert", sagt VDH-Geschäftsführer Dieter Rauch.
mehr zum Thema
 
22.08.2016
15 Jahre Kompaktstudium „Honorarberatung in der Praxis“
(Amberg, 22. August 2016) In diesem Jahr feiert das Kompaktstudium „Honorarberatung in der Praxis“ seinen 15. Geburtstag. Anfangs unter dem Titel „Basis-Seminar“ hat sich das Kompaktstudium seit dem Jahr 2001 als einzigartige Qualifizierungsmaßnahme für Honorarberater fest in der deutschen Finanzbranche etabliert. Gemeinsame Veranstalter des Kompaktstudiums „Honorarberatung in der Praxis“ sind seit dem Jahr 2009 der Verbund Deutscher Honorarberater (VDH) sowie das IFH Institut für Honorarberatung. „Ohne unser Kompaktstudium als Basis für die qualifizierte Aus- und Weiterbildung gäbe es heute keine ernst zu nehmende Honorarberatung“, ist VDH-Chef Dieter Rauch überzeugt. Die meisten der heutigen Honorarberater hätten dieses Studium absolviert.
mehr zum Thema
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 »

Wie viel Provisionen bezahlen Sie bei Ihrer Bank bzw. Ihrem Finanzberater? Und: Wie viel Rückvergütung erhalten Sie bei Ihrem Honorar-Finanzanlageberater?

Provisionszahlungen werden gehütet wie ein Staatsgeheimnis. Sie kosten dem Anleger jährlich nach Berechnungen von Verbraucherschützern zwischen zwei und drei Milliarden Euro. Trotz der Verpflichtung zur Offenlegung von Zuwendungen kennen nur die wenigsten Anleger die genauen Beträge, wie viel ihnen Finanzberatung tatsächlich kostet. Honorarberater sind gesetzlich verpflichtet alle Zuwendungen dem Anleger unverzüglich und ungemindert zu erstatten. Doch nicht alle Honorarberater verfügen über die gleichen Konditionen. Transparenz schafft unsere Datenbank mit den Zahlen zu mehr als 10.000 Investmentfonds.

Vergleichen Sie selbst >>